Her mit der Marie!

Wie finde ich die richtigen Sponsoren für mein Event? Macht es das Ganze dann wirklich kostengünstiger und auf wessen “Kosten” geht das, wenn auf meiner Veranstaltung Produkte angeboten werden, die von anderen Unternehmen gebrandet sind?
Veröffentlicht am 29.08.2022
Wie finde ich die richtigen Sponsoren für mein Event? Macht es das Ganze dann wirklich kostengünstiger und auf wessen “Kosten” geht das, wenn auf meiner Veranstaltung Produkte angeboten werden, die von anderen Unternehmen gebrandet sind?

Events kosten Geld. Viel sogar. Leckeres Essen, ausgezeichnete Getränke, gute Musik, Technik, Personal, Dekoration, Möbel, Fotograf:innen, Gastgeschenke… Die Liste könnten wir ewig fortsetzen. Ein Event besteht nun mal aus vielen Einzelteilen, die gemeinsam ein unvergessliches Ganzes ergeben. Und die Einzelteile kosten nun mal etwas. Oft sind Budgets aber begrenzt. Unternehmen sparen besonders gern bei Veranstaltungen, weil ”da gibt man ja für die anderen das Geld aus und nicht für sich selbst”. “Dass sich andere auf UNSERE Firmenkosten den Bauch vollschlagen? Na, so weit kommt’s noch.” Dabei sind Veranstaltungen so ein tolles Marketing-Tool, um die eigene Brand zu inszenieren. Nicht nur für die eigenen Mitarbeiter:innen, sondern auch für Geschäftspartner:innen, Kund:innen und potenzielle Neukund:innen ist ein Event DIE Möglichkeit, mit eurem Unternehmen in direkten Kontakt zu treten, zu netzwerken und auch eine persönliche Verbindung zu euch und eurer Firma aufzubauen. Events schaffen Emotionen. Emotionen schaffen Verbindungen und in weiterer Folge langfristige (Geschäfts-)Beziehungen.

Gut, jetzt haben wir euch so weit, dass ihr doch nochmal darüber nachdenkt, eine Veranstaltung zu organisieren. Aber das Budget ist trotzdem begrenzt. Was tun? Sponsoring Partner ins Boot holen!

Das haben wir bei unserem Sommerfest, das wir gemeinsam mit der Unabhängigen Immobilienredaktion und dem Residences organisiert haben, übrigens auch gemacht. Warum? Weil so ein großes Sommerpicknick mit fast 200 Personen einfach einen großen Haufen Geld kostet und wir das Privileg haben tolle Kund:innen und Partnerunternehmen zu haben, die uns und unsere Ideen gerne unterstützen. An dieser Stelle nochmal einen großen Dank an Rehau für den fantastischen Wein von den unternehmenseigenen Weinreben, an Schindler für die Bierbar, ASSA ABLOY Austria GmbH für das spannende Gewinnspiel, WK Development für das unterhaltsame Dart-Turnier, TPA für die Lawn Games, REIWAG für das Farewell-Geschenk, Willhaben für die kulinarischen Specials und dem Residences Connoisseur Circle für die Preisverleihung des Premium Stars of Luxury Real Estate.

Event Sponsoring kann in vielen verschiedenen Formen daherkommen. Auf unserem Immo-Sommerfest hat Willhaben beispielsweise einen Foodtruck gesponsert.

Und wieso haben diese Unternehmen beschlossen sowohl Geld als auch Ressourcen in unser Sommerpicknick zu investieren? Ganz einfach: Weil es ein win-win für beide Parteien ist. Alle Unternehmen haben einen mehr oder weniger direkten Bezug zur Immobilienbranche und die geladenen Gäste sind allesamt in der Zielgruppe der sponsernden Unternehmen und potenzielle Kund:innen, die es zu erreichen gilt. Bei Sponsoring-Partnerschaften geht es auch ganz stark darum, Präsenz zu zeigen.

Beim Event Sponsoring soll auch nicht in erster Linie das Logo eines anderen Unternehmens überall drauf geklatscht werden. Sondern der Fokus sollte sein, wirklich kreative und attraktive Wege zu finden, das “fremde” Unternehmen in das Event zu integrieren. Am Beispiel Rehau kann man das ganz gut nachvollziehen. Das Unternehmen verfügt über Weinreben, aus denen jedes Jahr großartiger Wein gewonnen wird. Da macht es natürlich Sinn anzufragen, ob sie diesen auf der Veranstaltung ausschenken möchten.

Also noch einmal in Kürze: Wichtig ist es sich schon bei der Aufstellung des Budgets zu überlegen, ob man mit Sponsoren zusammenarbeiten möchte. Lautet die Antwort ja, ist der nächste Schritt die Identifizierung von möglichen Sponsoring-Partner:innen und auch die Kosten-Nutzen Aufstellung einer solchen Partnerschaft. Die Frage, mit wie vielen Sponsoren man zusammenarbeiten und in welcher Form man diesen auf der Veranstaltung eine Plattform geben möchte, stellt sich hier ebenfalls. Sind diese grundlegenden Punkte einmal geklärt, geht es darum, ein Paket zusammenzustellen, das für die Unternehmen attraktiv ist und von einer Zusammenarbeit überzeugt. Dann heißt’s nur noch Hand zum Hörer und bei den potenziellen Sponsoring-Partner:innen anfragen.

Wir sind übrigens nicht nur in der digitalen Welt Marketing- und Kommunikations-Profis, sondern unterstützen euch auch beim Eventmanagement. Unsere langjährige Erfahrung und die Planung vieler grandioser Veranstaltungen tragen dafür Rechnung. Also falls es doch nicht klappen sollte mit der Eventplanung oder dem Sponsoring, wir sind auch nur einen Anruf entfernt 😉

IMMMA dabei!

Bleib immma up-to-date – wir schreiben Dir regelmässßig (aber nicht zu oft – versprochen!), was es Neues gibt.

Immma …
01
…am Puls

Marketing Trends der Immobilienwirtschaft

02
…gscheiter

A-Z des Begriffsdschungels

…am Punkt
03

Content Creation & Management

04
…fesch

Ansehnliches Marketing macht’s aus

…& überall
05

Kommunikationskanäle des ImMO-Marketings